Baden-Württemberg
gegen Menschenfeindlichkeit
und Rechtsextremismus.

 

Ziele

Das Landesprogramm „DEMOKRATIE STÄRKEN! Baden-Württemberg gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit“ informiert, sensibilisiert und aktiviert. Dabei ist das Landesprogramm breit aufgestellt. Es stärkt die Zivilgesellschaft und die staatlichen Strukturen in den Themenfeldern Menschenfeindlichkeit, Rechtsextremismus, Demokratiebildung und Antidiskriminierung. 

DEMOKRATIE STÄRKEN! vernetzt bestehende Träger und Initiativen im Themenfeld gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit. Das Programm arbeitet mit Akteuren in den Bereichen Kinder- und Jugendarbeit, (berufliche) Schulen, Erwachsenenbildung, Wissenschaft, Arbeit und Wirtschaft, Vereinen, Sport, Justiz und Polizei, Migranten-  und Moschee-Vereinen zusammen. Gemeinsam analysieren wir die aktuelle Situation und erarbeiten konkrete Handlungsziele. Wir wollen Projekte entwickeln, die eine Hebelwirkung entfalten und nachhaltig wirksam sind. Das Landesprogramm ist das Scharnier zwischen Staat und Zivilgesellschaft und stellt zentrale Serviceleistungen wie Informationsbroschüren und Weiterbildungen für unterschiedliche Akteure zu den Themen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und Demokratiebildung zur Verfügung. 

Das Landesprogramm Demokratie stärken

Maßnahmen der LpB zur Extremismusprävention

Download der Übersicht als PDF

Maßnahmen der LpB zur Extremismusprävention